Menu
Imprint

Bilderfahrzeuge

‚Bilderfahrzeuge’ ist ein von Aby Warburg geprägter Begriff. Er steht im Zusammenhang mit einem Konzept, das für den Kulturwissenschaftler von zentraler Bedeutung war, verfolgte er unter anderem doch das Ziel, Kontinuitäten zwischen Antike und Renaissance aufzuzeigen – Kontinuitäten, die er materialisiert sah in der ‚Bilderwanderung’. Dabei ist Warburg nicht der Einzige, der ein Interesse an diesem Problem gezeigt hat, und auch nicht der Erste. Die 1891 erschienene Untersuchung des Grafen Goblet D’Alviella La Migration des Symboles ist nur ein frühes Beispiel unter einer ganzen Reihe von Arbeiten, die einen ähnlichen Ansatz verfolgen. Warburg allerdings ist es gelungen, das Phänomen selbst bildlich zu artikulieren und zwar in Gestalt seines berühmten Bilderatlasses, dessen Protagonisten – Motive, deren Wanderung durch Zeit und Raum über den Verlauf der Bildtafeln evident wird – nichts anderes sind als besagte ‚Bilderfahrzeuge’.